Elektrischer Anschluss

Sie haben die Fragen - wir die Antworten!

Sind BlueSens Sensoren CE Konform?

Ja, sie sind konform mit EMV-Richtlinie (89/336/EWG, 92/31/EWG und 93/68/EWG) unter Anwendung der harmonisierten Normen EN50081–1, EN61000 und EN61326-1:2013. Die Niederspannungsrichtlinie (72/23/EWG und 93/68/EWG) findet keine Anwendung, da keine Spannung größer 24V genutzt wird. Unsere Sensoren sind ebenfalls mit der Amerikanischen FCC Richtlinie FCC part15B konform.

Wie können Sensoren an eine Prozesssteuerungsanlage angebunden werden?

BCP Sensoren werden serienmäßig mit einem 8 poligen M12 Stecker ausgeliefert. Im Lieferumfang finden Sie immer eine passende M12 Buchse, die Sie passend für Ihre Bedürfnisse beschalten können. Der Sensor kann dabei über das serielle RS-232 Protokoll direkt angesprochen werden. Alternativ ist auch eine Ausgabe des Messwertes über 4-20 mA Analog möglich.

Wie können Sensoren an einen PC angebunden werden?

Wir bieten für unsere Sensoren eine direkte Anbindung über ein serielles RS-232 USB Kabel mit eigener Stromversorgung an. Alternativ können bis zu 12 Sensoren über eine BACcom Mulitplexer Box über eine TCP/IP oder RS-232 angebunden werden. Unser Vertrieb berät Sie gerne in Detailfragen.

Ist es möglich den 4-20 mA Ausgang nachzurüsten?

Ja, das ist möglich. Dazu muss der Sensor in unserem Wert in Herten überarbeitet und neu kalibriert werden. Unser Service berät Sie dazu gern.

Der Sensor gibt Analog nur 2,3 mA aus?

Dieser Fehler tritt in der Regel auf, wenn der Sensor noch nicht aufgeheizt wurde. Warten Sie bitte eine Stunde nachdem der Sensor an den Strom angeschlossen wurde. Danach sollte er wie gewohnt funktionieren. Sollte er dann immer noch kein Signal zwischen 4 und 20 mA ausgeben, kontaktieren Sie bitte unseren Service.

Anmelden