BlueVis-Software

Sie haben die Fragen - wir die Antworten!

Welche Möglichkeiten biete die BlueVis Software?

BlueVis soll Ihnen eine möglichst einfache Möglichkeit bieten Bioprozess zu kontrollieren und zu steuern. Dabei wird großer Wert auf eine offene Struktur gelegt, welche Ihnen ermöglicht unabhängig vom Hersteller Ihre vorhandene Hardware anzusteuern. Besuchen Sie die BlueVis Produktseite oder sprechen Sie unseren Vertrieb an. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Welche Systemvoraussetzungen müssen für BlueVis erfüllt sein?

  • Intel i5 oder besser
  • 8 GB Ram
  • 64 bit Windows (7, 8, 10)
  • 1 TB Festplatte

Welche Produkte sind kompatibel mit BlueVis?

Das Angebot BlueVis kompatibler Sensoren wird stetig erweitert. Zum jetzigen Zeitpunkt können Sie ohne großen Aufwand Sensoren und Aktuatoren der folgenden Hersteller auslesen und steuern:

  • BlueSens
  • Hamilton Probes
  • TRACE Analytics

Zusätzlich bietet BlueVis eine Reihe vorinstallierter Softsensoren (unter anderem für OUR, CER und RQ), sowie eine native RS-485 Unterstützung. Sollten Sie bereits vorhandene Sensoren und Aktuatoren mit BlueVis verwenden wollen, berät Sie unser Vertrieb gerne.

Gibt es BlueVis auch in einer 32 bit Version?

Es ist eine 32 bit Version mit geringeren Funktionsumfang vorhanden, grundlegend raten wir Ihnen allerdings die 64 bit Version zu verwenden. Gerne berät Sie unser Vertrieb bei weiteren Fragen.

Im Laufe der Messung kommt es immer wieder zu Abbrüchen. Der Sensor gibt die Fehlermeldung „Communication Lost“ oder „Timeout“ aus?

Oft liegt hier ein Problem mit der USB Verbind Windows Energieverwaltung vor. Prüfen Sie bitte den Sitz des/der USB Kabel. Bitte verwenden Sie immer einen aktiven USB Hub und schließen das im Lieferumfang des Hubs enthaltene Netzteil an.

Gleichzeitig sollte die Windows Energieverwaltung angepasst werden, deaktivieren Sie bitte alle Optionen, die Teile des PCs (insbesondere Festplatte und USB Geräte) bei Nichtbenutzung deaktivieren.

Anmelden